Die 3-6-9-Methode – wie funktioniert sie wirklich?

Die 3-6-9-Methode ist eine sehr gute UnterstĂŒtzung, wenn wir bestimmte Ziele in unserem Leben erreichen möchten. Doch gibt es darĂŒber hinaus die wildesten Behauptungen und Theorien. Insbesondere auf YouTube und TikTok kursieren viele Videos, in denen Leute uns versichern, dass wir mit dieser Strategie andere Menschen dazu bringen, Kontakt mit uns aufzunehmen. Oder wir ihnen durch die Kraft unserer Gedanken sogar Schlimmes antun können. Was ist da dran und wie setzen wir die 3-6-9-Methode am besten ein?

Podcast folgt in KĂŒrze

Mythos oder Zauberformel?

Die 3-6-9-Methode ist zwar keine Zauberformel, die aus sich selbst heraus funktioniert, aber sie hat richtig angewandt einen unbestreitbar positiven Effekt. Denn sie beeinflusst uns in einer Weise, die den Erfolg und die Zielerreichung wesentlich wahrscheinlicher macht. Die Strategie setzt auf stĂ€ndige Wiederholung und die klare Fokussierung auf ein gewĂŒnschtes Ergebnis. Halten wir das eine bestimmte Zeit durch, verankern wir dieses Ziel so tief im Unterbewusstsein, dass wir unser Handeln (ebenfalls unterbewusst) auf die Erreichung eben dieses Endergebnisses ausrichten.

Das Bild zeigt einen antiken Engelskopf und eine spiralförmige Uhr im Hintergrund. Die Zahlen 3, 6 und 9 sind in goldener Schrift hervorgehoben.

Die 3-6-9-Methode ist ein wirksames Selbstcoaching-Tool zur Zielerreichung. Foto: Stefan Keller / pixabay

Wie funktioniert die 3-6-9-Methode?

Wir legen ein konkretes Ziel fest, das wir erreichen möchten. Nur eins! Die 3-6-9-Methode braucht Fokussierung und ist nicht multitaskingfĂ€hig. Es sollte so kristallklar formuliert sein, dass es in einen Satz passt. Diesen Satz wiederholen wir mindestens 30 Tage lang – und zwar 18 Mal am Tag. 3 x morgens, 6 x mittags und 9 x abends. Da wir im Laufe des Tages an Konzentration verlieren, erhöht sich die Anzahl der Wiederholungen zum Abend hin. Jedes Mal sprechen wir unseren Zielsatz entsprechend oft aus und schreiben ihn zusĂ€tzlich genauso oft nieder. Wichtig ist, dass wir uns dabei auf das konzentrieren, was wir da tun. Haben wir wĂ€hrenddessen schon die Klinke der HaustĂŒr in der Hand oder sind in Gedanken bereits auf der Arbeit, wird das nix.

Ich liebe Kaffee! Magst du mich mit einem TĂ€sschen unterstĂŒtzen? Über eine kleine Kaffeespende via Paypal wĂŒrde ich mich sehr freuen.
Ich liebe Kaffee! Magst du mich mit einem TĂ€sschen unterstĂŒtzen? Über eine kleine Kaffeespende via Paypal wĂŒrde ich mich sehr freuen.

Wer hat die 3-6-9-Methode erfunden?

Es heißt, die 3-6-9-Methode habe der serbisch-kroatische Physiker und Elektroingenieur Nikola Tesla (1856 – 1943) erfunden. Ob dem wirklich so ist oder ob es ihm im Verlauf der Jahre schlicht angedichtet wurde, ist nicht belegt. Doch wie auch immer: Der Zusammenhang zwischen ihm und den Zahlen 3, 6 und 9 ist definitiv vorhanden, denn diese Ziffern und deren Vielfache haben ihn Zeit seines Lebens fasziniert. Dass er die 3er-Zahlenreihe fĂŒr ein Naturgesetz hielt, das bis in den Kosmos hineinreicht, ist klar ĂŒberliefert. Daraufhin richtete er sein Leben aus. Beispielsweise bezog er nur Hotelzimmer, die durch 3 teilbar waren, und lief drei Mal um ein Haus herum, bevor er es betrat.

Eine junge Frau sitzt auf der Wiese mit einem Notizblock und macht sich Notizen zur 3-6-9-Methode

Halten wir durch und beschĂ€ftigen uns jeden Tag mit unserem Ziel, sind ĂŒberraschende Ergebnisse möglich. Foto: StockSnap / pixabay

Ist die 3-6-9-Methode gefÀhrlich?

Das kommt meiner Meinung nach auf die Ziel- und Umsetzung an. Die 3-6-9-Methode lĂ€uft ĂŒber die Strategie der Wiederholung in Kombination mit der klaren Ausrichtung des eigenen Fokus auf ein definiertes Ziel. Das sind tatsĂ€chlich die besten »Zutaten« fĂŒr Erfolg. Zwar funktioniert es vermutlich ebenso gut ohne konkreten Zahlenbezug, doch hilft diese eindeutige Anleitung vielen Menschen dabei, die Sache wirklich durchziehen – was ihnen ansonsten schwerer fĂ€llt. Wie bei Nikola Tesla fließt auch hier ein Touch Aberglaube mit ein, der der Zielerreichung allerdings durchaus dienlich sein kann.

PayPal-Kaffeespende
Lightning-Kaffeespende

Hat die 3-6-9-Methode nun eine gefĂ€hrliche Seite? Wenn du positive Ziele anstrebst und deine Gedanken mit dieser Strategie entsprechend konzentrierst, wird es auch vorteilhafte Auswirkungen auf dein Leben haben. Verfolgst du jedoch negative Absichten und willst jemandem schaden, richtest du dich ganz auf das Schlechte aus – und das Risiko ist hoch, dass du dann genau das in dein Leben ziehst. Die 3-6-9-Methode kann in diesem Fall eine reale Gefahr bergen, denn du »vergiftest« so deine eigenen Gedanken.

Junge Frau in Nahaufname mit hellbraunen Augen testet die 3-6-9-Methode

Es hÀngt von der festgelegten Zielsetzung ab, ob die 3-6-9-Methode unseren inneren Kompass positiv oder negativ ausrichtet. Foto: Helmut Strasil / pixabay

Selbstcoaching in drei Schritten

Die Methodik der Wiederholung und Fokussierung funktioniert nur fĂŒr Vorhaben, die dich betreffen. Du kannst keine anderen Personen direkt damit beeinflussen, sondern nur ĂŒber einen Umweg – und der bist du selbst. Indem du dein Verhalten verĂ€nderst, bringst du dein Umfeld dazu, entsprechend anders auf dich zu reagieren. Bereit fĂŒrs Selbstcoaching? Dann legen wir mit den folgenden drei Schritten los:

10 Stories of life: Ein Buch mit 10 Nachdenkgeschichten

1. Suche dir eine ruhige Ecke und ĂŒberlege dir genau, welches Ziel du erreichen möchtest. Schreibe es in einem Satz auf.
2. In den kommenden Wochen beschĂ€ftigst du dich mit diesem Ziel 18 Mal am Tag. Morgens 3 x, mittags 6 x und abends 9 x, indem du es laut aussprichst und immer wieder aufschreibst. Bitte nicht zwischen TĂŒr und Angel, sondern an einem möglichst ruhigen PlĂ€tzchen. Und keine Ausreden: Du wirst eins finden, wenn du es wirklich willst. Zur Not muss der WC-Raum herhalten. Als Mutter weiß ich, dass das manchmal der einzige Ort im Haus ist, an dem eine kurze Auszeit möglich ist.
3. Behalte das Vorgehen bei, bis es dir in Fleisch und Blut ĂŒbergeht. Das ist meist nach ungefĂ€hr 30 Tagen der Fall, denn so lange braucht der Mensch in etwa, bis das Unterbewusstsein etwas angenommen und verankert hat.

Du bist neugierig, was sich in deinem Leben dadurch verĂ€ndert? Ich kann dir aus Erfahrung sagen: Wenn du es durchhĂ€ltst, wirst du ĂŒberrascht sein.

Weitere BeitrÀge zur Selbsthilfe auf meinem Blog:

Besuche mich auf meinem Patreon-Kanal

KANAL NOCH NICHT AKTIV, LINK FOLGT IN KÜRZE

Als Mitglied meiner Patreon-Community

  • erfĂ€hrst du mehr ĂŒber die HintergrĂŒnde meiner Nachdenkgeschichten
  • erhĂ€ltst du Backstage-Einblicke in meine aktuellen Projekte
  • kannst du ĂŒber die Themen meiner Nachdenkgeschichten mit entscheiden
  • hast du die Möglichkeit, mir direkte Fragen zu stellen
  • erhĂ€ltst du ein Gratis-Exemplar meines Buchs »10 Stories of life« mit Widmung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert